Hoyer Belüftungsdeckel

Lagerlüftung

Holzpellets entwickeln je nach Holzart oft einen Eigengeruch, dieses geschieht aufgrund der Öle und Harze in denHoyer Belüftungsdeckel Hölzern die während des Pressens gelöst werden. Durch die hoch beanspruchte Oberfläche können diese Gase schneller entweichen, nach wenigen Wochen sind Geruch und Emission allerdings verflogen.

Auch Kohlenmonoxid „vergast“ in dieser Zeit und kann im schlimmsten Falle eine gesundheitsgefährdende Wirkung erlangen und sollte dadurch nicht in den Wohnbereich gelangen. Wichtig hierbei ist:

  • Der Wohnbereich sollte luftdicht vom Pelletlager getrennt werden
  • Lagerraumbelüftung sollte direkt über Öffnungen ins freie erfolgen

Hier finden Sie die Puplikation vom DEPV zum Thema Belüftungsdeckel


Beim Befüllen sollten Lüftungsöffnungen geschlossen werden, sodass ein Unterdruck bei der Feinanteilabsaugung entsteht. Läger unter 10 Tonnen können mit Ventilationsdeckeln belüftet werden. Fertigläger bestehen teilweise aus atmungsaktiven Membranen und brauchen daher keine eigenen Belüftungsdeckel. Läger über 10 Tonnen brauchen seperate Lüftungsöffnungen und Läger über 40 Tonnen brauchen sogar eine mechanische Belüftung.

Hier geht's zum Datenblatt.

Sie haben Interesse an unseren Belüftungsdeckeln? Diese können Sie bequem per Telefon oder E-Mail bei uns bestellen unter 04262-799979 oder pelletsonline@hoyer-energie.de oder bestellen Sie bequem Online in unserem Hoyer-Shop, klicken Sie dazu hier für die Nicht abschließbaren oder hier für die abschließbaren Belüftungsdeckel.